Art. 258 Strafgesetzbuch (StGB) Art. 2581Schreckung der Bevölkerung

Schreckung der Bevölkerung

Wer die Bevölkerung durch Androhen oder Vorspiegeln einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum in Schrecken versetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

Der Bundesrat und die Chefredaktoren der System Medien SRF, Tagi, NZZ ... gehören ins Gefängnis und haben für den Schaden mit ihrem Vermögen zu haften, den diese Panikmache und diese Massnahmen, diese Einsperrung des Volkes verursacht hat. Der Rest der entstandenen Schulden muss von den Banken als Verlust abgeschrieben werden. Es kostet sie nichts, höchstens 10%, der Rest dieser Gelder ist frei erfunden, sie schulden es niemandem. Sie können ohne Schaden Schulden erlassen, es mindert nur ihren Profit, den sie immer noch haben werden.

Wer auf Zehn zählen kann, sieht doch die Zahlen der Infizierten, Kranken und Toten, und nachdem Frau Merkel und ihr Gesundheitsminister Spahn zugeben mussten, dass sie sich um 30% debei geirrt haben, kann doch diese Angstmacherei niemand mehr ernst nehmen.

Jetzt wird vor einer zweiten Welle gewarnt, Angst gemacht, obwohl es nicht einmal eine erste Welle gegeben hat. Die Zahlen wurden systematisch dadurch aufgeblasen, dass nicht unterschieden wird, ob jemand am Virus starb oder dieser nur als einfach vorhanden nachgewiesen wurde, mit einem Test, der nicht zuverlässig ist. Auch einer der unter den Zug kam oder sich eine Kugel in den Kopf schoss, was derzeit häufiger vorkommt, gilt als Corona Toter, wenn nur der Verdacht bestand oder das Virus nachgewiesen wurde, auch wenn er daran nicht erkrankt war.

Es geht nicht um unsere Gesundheit, es geht um unsere Hörigkeit.

Wie viel Freiheit lassen wir uns freiwillig nehmen, wenn man uns genug Angst einflösst?

Wir sollen darum betteln, geimpft zu werden und einen Impfpass zu bekommen, damit wir wieder Familienfeste feiern dürfen, Konzerte und andere Veranstaltungen besuchen, an Beerdigungen teilnehmen und ganz anonym in einem Lokal einen Kaffee mit seinen Geliebten geniessen können.

Wollen wir wirklich all unsere Freiheiten aufgeben? Einander nicht mehr umarmen dürfen. Unsere Eltern im Heim nicht mehr besuchen dürfen. Müssen wir wirklich wegen diesem Nichtereigniss einer Pandemie, die nur Panikmache ist, uns vor dem Betreten eines Landi-Shops zwingen lassen, unsere Hände mit Gift zu besprühen??? Desinfektionsmittel seien kein Gift? Doch! Sie töten auch alle unsere nützlichen Viren und wenn es kein Gift ist, dann sauf doch mal nur einen DL davon!

Darum treffen wir uns

jeden Samstag um 14 Uhr auf dem Stadthausplatz Uster

bis unsere Freiheit vollständig wieder hergestellt ist

 

Die Lage ist ernst. Wir müssen jetzt für unser Recht einstehen, wo wir offensichtlich von einer fremden Macht schlicht übernommen werden. Wir werden ohne nachvollziehbare Gefahr unserer Rechte enthoben. Mit verdächtiger Eintracht verbreiten die Medien Angst und der Bundesrat scheint jedes gesunde Mass verloren zu haben.

Wir werden entmündigt und darauf eingestimmt, dass nur der Impfstoff von Bill Gates ein normales Leben wieder ermöglichen werde. Schaut euch seine Rede auf ARD vom 12.4.20 an! Er will die totale Kontrolle über die Menschen, die er ja schon fast perfekt mit seinem Mikroschrott hat, mit dem wir alle arbeiten müssen, weil auch Appel keine Alternative ist. Mit seinem Patent WO2020060606 will er aus uns Maschinen machen. Googelt selbst.

Das Motto an jedem Samstag ist: Willhelm Tell wird wieder aktuell.

Wir dürfen uns diese undemokratische, willkürliche, masslose, ungesunde Entmündigung, die unsere Wirtschaft ruiniert, nicht gefallen lassen.

Wer das zulässt, ist die Demokratie und unsere Freiheit nicht wert.

Sind wir Schafe, die sich alles gefallen lassen und solange nicht reklamieren, solange es gerade noch so geht?

Wir wollen ein friedliches Zeichen setzen, dass wir noch fähig sind, selber zu denken und uns anders als über die gesteuerten Medien zu informieren.

Schaut www.kenfm.de - www.rubikon.news - www.zeitpunkt.ch - www.infosperber.ch  …

Wir umarmen uns überall und jederzeit – weil es gesund ist. Nur an der Demo tun wir brav und friedlich.

 

 

 

Sorry! Du kannst keinen Kommentar schreiben, Du bist nicht eingeloggt. Bitte melde dich mit deinem Benutzerkonto an oder klicke auf Registrieren um dir kostenlos ein Konto zu erstellen.