Politiker sind doof - die machen eh was sie wollen!

Diese Einstellung ist das Resultat davon, dass wir zwar schon 1981 abgestimmt haben, dass die Schweiz keine Sommerzeit will, die zwei Jahre später dann doch eingeführt wurde. So wurden und werden viele Abstimmungen, auch in den Gemeinden, gar nicht umgesetzt oder ganz anders als gestimmt wurde. Dazu kommt, dass wir es schon immer mit Fake News zu tun hatten, wenn es um Abstimmungspropaganda ging. Hatte uns Frau Dreyfuss 1994 nicht versprochen, die Krankenkassen Prämien würden mittelfristig sinken, wenn wir dem Obligatorium zustimmen? Seither sind sie sogar langfristig explodiert und um mehr als das Doppelte angestiegen, in 20 Jahren im Schnitt jedes Jahr um 5%! Oder noch früher bei der EWR Abstimmung, da wurde uns gedroht, das Land würde ins Mittelalter zurückfallen, völlig isoliert von der Welt, die Arbeitslosigkeit würde massiv zunehmen, die ganze Prominenz liess sich einspannen, gegen die Rückständigen. Es war ein Schock für die Elite, dass eine knappe Mehrheit sich dem Weg in die EU verweigerte. Ist die Schweiz in diesen bald 30 Jahren etwa untergegangen? 

Jedenfalls lohnt es sich, die Parolen und Argumente von allen Seiten gut anzuschauen, und es lohnt sich, auch die Voten der andern ernsthaft einzubeziehen, wenn man sich nicht einfach einer allgemeinen Stimmung im eigenen Umfeld anpassen will. Das tun die Mitläufer, wir sollten aber den Mut haben, unseren eigenen Verstand zu gebrauchen.

Darum möchten wir hier ein einfaches Forum eröffnen, wo jede Meinung willkommen ist, solange sie auch die Argumente der Gegner mit offenem Herzen respektiert.